Dirigent

Der Fricktaler Reto Näf studierte nach der Lehre als Blechblasinstrumentenbauer, Firma Hirsbrunner in Sumiswald, an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) bei Claude Rippas Trompete. Daneben belegte er Kammermusik u.a. bei Paul Plunkett und Hans Wüthrich, Dirigieren bei Johannes Schlaefli und Komposition bei Cornelius Schwer. Als weiterführendes Studium folgte die Ausbildung in Blasmusikdirektion Typ A an der Musikhochschule Luzern bei Josef Gnos, Franz Schaffner und Christoph Rehli.

Der Dirigierunterricht bei Andreas Spörri, das Nachdiplomstudium in Orchesterleitung an der ZHdK, der Besuch von mehreren Meisterkursen und Workshops sowie diverse pädagogische, didaktische Weiterbildungen ergänzen seine stete musikalische Ausbildung.

1999 gewann er den ersten Preis am Schweizerischen Dirigentenwettbewerb in Baden.

Momentan arbeitet Reto Näf als Schulmusiker an der Kreisschule Buchs-Rohr und als Musikpädagoge an Aargauer Musikschulen. Als Dirigent leitete er in den letzten Jahren erfolgreich den MV Künten, die BB Musikgesellschaft Reiden und verschiedene Formationen als Gastdirigent u.a. Westböhmische Philharmonie, Nationales Jugendblasorchester NJBO, Nationale Jugend Brass Band NJBB, Brass Band Fribourg.

Nebenbei amtet er als Experte an kantonalen und eidgenössischen Anlässen, betätigt sich im Vorstand des Schweizerischen Dirigentenverbandes und engagiert sich in der blasmusikalischen Jugendförderung, u.a. Initiant der Aargauer Jugend Brass Band.